warum Segeln ?

Wie ich das Segeln für mich entdeckte

im Mai 2000: die Reise mit der Alexander von Humboldt

 Humboldt 02

Als 13 jähriger habe ich schon davon geträumt, wie Störtebecker „auf in die Wanten“ zu entern. Diesen Traum habe ich nicht versucht umzusetzen, der erfüllte sich von alleine. Durch besondere Umstände durfte ich das Segel Abenteuer kennenlernen:

14 Tage
Alexander von Humboldt

Natürlich wußte ich nicht was auf mich zukommen wird, deshalb glaubte ich auch dem Wolfgang nicht, der mir auf der Busreise nach St. Malo erzählte: „jeder wird zur Wache eingeteilt, und das die ganzen zwei Wochen.“
Dazu hatte ich ja nun überhaupt keinen Bock, denn damals machte ich noch Nachtschicht und wollte im Urlaub nachts schlafen.
Aber wie es der Klabautermann will; ich bekam die 0-4 Wache, das heißt 0:00 bis 04:00 Uhr und 12:00 bis 16:00 Uhr.
Wir lernten eine Menge, ich gewöhnte mich schnell an die Nachtschicht und die Reise machte mir riesigen Spaß.
Zum Segel auspacken bis auf die obersten Rahen in ca 30 m Höhe (ich glaube es heißt Obermarßsegel), war ein echtes Erlebnis.
Wir saßen zu zweit auf einem Fußpferd ziemlich weit oben und sangen “ what shall we do with a drunken sailor“.

Naja, dann kam ich durch günstige Umstände an eine eigene Jolle…!

1 Jahr lang auf dem Dümmer ohne Lizenz gesegelt-nur mit einer kleinen Einweisung, manchmal ahnte ich nicht einmal, woher der Wind kam -damals wußte ich überhaupt nicht, was das für Folgen haben kann, wenn….!

Glück gehabt.

Der „Hafenmeister“ am Dümmer brachte mich mit einer ganz einfachen Frage dazu, den Binnenschein zu machen. Danach ergab sich  der erste Ostseetörn als Mitsegler. Hat mich voll begeistert, aber ließ viele Fragen offen, deshalb entschieden wir, meine Frau und ich, den Seeschein zu machen.

Leider hat „Sbf See“ nichts mit Segeln zu tun, haben wir gemerkt.
Dann ging es also weiter mit Ausbildung.

Das hat man davon, man kommt nicht mehr davon los

Humboldt 01

 Im laufe der Jahre bin ich mit mehreren Skippern gesegelt, auf der Ost,- und Nordsee und im Mittelmeer. Eines schönen Tages bekam ich eine Segelyacht zu Gesicht, wunderschön aber alt. Mit meiner Familie durfte ich dieses Schiff eine Woche lang segeln, wir haben uns alle verliebt 🙂

Zwei Jahre später hatte ich die Möglichkeit diese Yacht zu erwerben, das habe ich dann getan, hier ist sie.

IMG_6760-2

 

Segelyacht OnRA